Wir über uns

Die Anlage

zurück

 

07. März 1909

Gründung des Fußballclub Hohenzollern Helfta aus dem Verein "Turnen und Feuerwehr"

26. Januar 1919

1.Umbenennung - aus "Hohenzollern" wurde"Fußballclub Helfta"

14.Oktober 1920

2. Umbenennung in "Fußballclub Wacker Helfta"

1920 - bis ca. 1922

Umbau der ehemaligen Müllhalde am Windmühlenweg - heutige Jahnstraße zur Spielfläche, auf der heute noch gespielt wird

1921

Beitritt in den Verband der Mitteldeutschen Ballspielvereine

Erörterung und Aufstellung eines "Strafkatalogs" ; Einführung eines Bußgeldes bei Verstoß gegen die Spielregeln (bei gleichzeitiger Differenzierung der Vergehen)

vor 1945

Fortbestand der Turnerriege aus dem Verein "Turnen und Feuerwehr"

nach 1945

Zusammenschluß des Turn- und Fußballvereins unter dem Namen "Wacker 09 Helfta"

1952/53

Modernisierung des Platzes und Aufbau von Umkleidekabinen

1953

Namensänderung in "Stahl Helfta"

1953

Gründung der Abteilung Tischtennis

1957

erneute Namensänderung in "Traktor Helfta"

1958

Gründung der Abteilung Wandern

1972

Wechsel des Trägerbetriebes vom VEG Eisleben zum BMK Chemie Eisleben

04.03.1972

aus "Traktor Helfta" wurde "Traktor-Aufbau Helfta"

02.09.1972

Umbenennung in "Aufbau-Traktor (AT) Helfta"

1976

Schaffung eines Kleinfeldplatzes zum Training, Aufbau eines Flutlichtmasten zur Verbesserung der Trainingsmöglichkeiten und anlegen einer Festwiese

10.November 1973

Gründung des Fanfarenzuges

1975

Neubeginn der Abteilung Tischtennis in der Turnhalle des BMK Chemie

1980/81

Aufstellen von Raumzellen und Umbau der ehemaligen Klassenzimmer an der Turnhalle zu Kabinen, sowie Einbau von Duschen

1993

Sanierung und Neugestaltung der Spielfläche

1996

Gündung der Frauengruppe II in der Abteilung Gymnastik

Herbst 1998

Neuformierung der Abteilung Tischtennis in der vereinseigenen Sporthalle

2000

Schaffung einer zweiten Spielfläche auf dem Gewebegebiet "Strohügel"

2001

Gründung der Frauengruppen III und IV auf Grund des hohen Zuspruchs

2013

 Abstieg der 1. Männermannschaft Fußball aus aus der Landesklasse in die Kreisoberliga

Anzahl der Mitglieder insgesamt:

häufige Wechsel des Vereinsnamen ist begründet duch den Wechsel der Trägerbetriebe

 

Wir über uns

Das Präsidium der BuSG Eisleben e.V.

Die Anlage

zurück